Martin

Urspünglich aus Südtirol stammend, kam ich vor einigen Jahren auf die andere Seite der heimatlichen Berge in den Pinzgau. Wie zuvor bin ich auch hier am liebsten Draußen unterwegs.

Beruflich habe ich mir verschiedene Bereiche angeschaut: von der Computertechnik, über den Dokumentarfilm bis hin zum Wegmacher.

In den folgenden 7 Jahren als Nationalpark-Ranger in den Hohen Tauern und nicht zuletzt in meiner Freizeit lernte ich die Natur und Bergwelt in Salzburg kennen. Zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter war ich viel unterwegs: vom Oberpinzgau bis Zell am See, das Gebiet der Großglocknerstraße in Fusch, im besonderen die Gegend rund um Rauris bis in die verscheidenen Täler des Pongaus. In dieser Zeit habe ich mich intensiv mit den vielen Aspekten der alpinen Natur beschäftigt. Ich machte auch die Ausbildung  zum Salzburger Bergwanderführer und einen 2jährigen Lehrgang zur Naturerlebnispädagogik.

Nun bin ich im Sommer und Winter Wanderführer beim Rauriserhof.  In der Zwischensaison oder an Wochenenden besteht die Möglichkeit selbständig Touren und Programme durchzuführen.  Auf kurzen oder gerne auch sehr ausgedehnten Wanderungen fließen alle Themen ein, die uns auf und neben unserem Weg begegnen: das Reich der Wildtiere und Botanik, die Geologie der Hohen Tauern, Pilze und Wildkräuter, Gletscher und Gebirge…